Tennisabteilung des TSV Bietigheim ist im Wettspielbetrieb des Württembergischen Tennisbundes im Bezirk A mit aktiven Damen- und Herrenmannschaften, Senioren, Jungsenioren, Juniorinnen und Junioren sowie Knaben und Mädchen vertreten. Von 4 - 10 Jahren spielen die Kinder in der Bambinogruppe. Den Mitgliedern stehen auf der Anlage im Ellental beim Vereinsheim im Fischerpfad sieben Sandplätze zur Verfügung.

 
 
 
Facebook
 

Aktualisiert am:

21.05.2016

 
    *** Willkommen auf der TSV-Tennis Homepage ! ***

10.05.2016
U10 Midcort
U10 Midcort 2016
TA TSV Bietigheim – TC Aldingen/R. 4:2

Die U10 Mannschaft Girls-Power mit Lilli, Einar, Leni und Petra Impressionen vom 1. Verbandsspiel gegen den TC Aldingen.

06.05.2016
Herren 30: Vorbereitung in Italien 2016
Herren 30 Vorbereitung in Italien 2016 Zeitungsbericht der Bietigheimer Zeitung.

27.04.2016
Tag der offenen Tür 2016
Einige Bilder vom Tag der offenen Tür sind hier zu sehen.

21.04.2016
Bewirtungskonzept Sommersaison 2016
Herren 30 und Damen 1 Termine 2016 Das Bewirtungskonzept für die Sommersaison 2016. Wir benötigen allerdings EURE Unterstützung.

An folgenden Terminen planen wir eine Bewirtung von 10.00 bis ca. 16.00 Uhr:
  • 08.05.16 | Herren 30:TA TSV Bietigheim 1 vs TC Afriso Güglingen 1
  • 05.06.16 | Herren 30:TA TSV Bietigheim 1 vs Marburger TC
  • 19.06.16 | Herren 30:TA TSV Bietigheim 1 vs TA SV Böblingen 1
  • 03.07.16 | Damen 1:TA TSV Bietigheim 1 vs TC Ravensburg 1
  • 10.07.16 | Damen 1:TA TSV Bietigheim 1 vs TEC Waldau 3
  • 24.07.16 | Damen 1:TA TSV Bietigheim 1 vs TC Doggenburg 1

15.04.2016
Herren 40: Bezirksmeister Winterhallenrunde 2015/2016
Herren 40 Bezirksmeister Winterrunde 2015/16
Die Herren 40 des TSV Bietigheim gewannen am vergangenen Wochenende die Bezirksmeisterschaft der Winterhallenrunde gegen RTC Marbach / Rielingshausen mit 4:2.

Im Finale gegen den RTC Marbach / Rielingshausen gingen alle 4 Einzelsiege an die Bietigheimer in der Aufstellung 1. Lars Pflüger, 2. Andreas Wolff, 3. Timo Reiner und 4. Ulli Meroth. Die beiden Doppel gingen im Match-Tie-Break jeweils an die Rielingshäuser.

Der Erfolg war keinesfalls vorauszusehen da die Mannschaft auf einige Leistungsträger verzichten musste, die sich bereits im Trainingslager in Spanien auf roter Asche auf die kommende Sommersaison vorbereiteten.

Im Halbfinale gewannen die Bietigheimer gegen den SV Heilbronn mit 5:1.
In den vorangegangenen Gruppenspielen spielen konnte sich die Truppe um Kapität Sören Ruof durchsetzen im Lokalderby gegen den
TK Bietigheim mit 5:1, den
TSV Talheim mit 4:2, den
TC Obersulm mit 6:0 und
SPG Brackenheim / Gemmrigheim mit 6:0.

Spielbericht Finale

Zeitungsbericht vom 02.05.2016  Gescannte Zeitungsartikel

23.03.2016
U12: Super Hallensaison endet mit Gruppensieg!
U12 Winterrunde 2015/16
Toller Erfolg unserer U12. Am Ende steht ein - nach der Gruppenauslosung nicht für möglich gehaltener - Gruppensieg in der Staffelliga zu Buche. Waren doch so spielstarke Mannschaften wie der TC Ludwigsburg und der TK Bietigheim in unserer Gruppe. Nach durchweg überzeugenden Auftritten und insgesamt vier 5:1 Siegen (u.a. gegen den TK Bietigheim und den TC Großsachsenheim) wurde es nur einmal eng. Gegen den TC Ludwigsburg spielte man 3:3 und musste sich nur aufgrund weniger gewonnener Sätze knapp geschlagen geben. Da Ludwigsburg seinerseits auch ein Spiel verlor, konnten zum Schluss unsere Youngster jubeln.

Rang Mannschaft Punkte Matches Sätze Spiele
1 TA TSV Bietigheim 1 4:1 23:7 48:23 204:147
2 TC Ludwigsburg 1 4:1 20:10 45:22 202:131
3 TK Bietigheim 1 3:2 19:11 40:26 184:143
4 TC Großsachsenheim 1 2:3 11:19 31:41 180:190
5 TF Lienzingen 1 2:3 11:19 26:43 146:200
6 Rielingshäuser-TC-Marbach 2 0:5 6:24 15:50 112:217

23.03.2016
Junioren: Hervorragender 2. Platz
Die Junioren, die im übrigen alle auch noch Knaben spielen dürfen, haben in ihrer ersten Junioren-Saison einen hervorragenden 2. Platz in der Bezirksstaffel 2 erspielt. Drei klaren Siegen steht nur eine Niederlage gegen die 'Übermannschaft' aus Lienzingen gegenüber. Wenn man bedenkt, dass alle Spieler noch mindestens 5 Jahre Junioren spielen dürfen, sind die Zukunftsaussichten dieser Mannschaft mehr als gut. Gespannt blickt man hier schon Richtung Sommersaison, in der unsere Jungs sowohl bei den Knaben als auch bei den Junioren auf Punktejagd gehen.

Rang Mannschaft Punkte Matches Sätze Spiele
1 TF Lienzingen 1 4:0 20:4 41:9 250:123
2 TA TSV Bietigheim 1 3:1 13:11 29:24 210:165
3 SPG Affalterbach/RTC Marbach 1 2:2 14:10 28:24 179:163
4 TC Ingersheim 1 1:3 7:17 19:35 113:240
5 TA GSV Hemmingen 1 0:4 6:18 13:38 113:240

23.03.2016
Herren 40: Nach souveränem Sieg im Finale
Herren 40 Winterrunde 2015/16
Das Halbfinale gegen den TA SV Heilbronn war eine deutliche Angelegenheit. Nach ausnahmslos klaren Einzelsiegen von Lars Pflüger, Andreas Wolff, Timo Reiner und Sören Ruof, bei denen insgesamt nur 20 Spiele abgegeben wurden, stand der ungefährdete Sieg bereits nach den Einzeln fest. Mit den beiden abschließenden Doppeln ließ man den gemütlichen Abend am Spielort Bad Mergentheim! ausklingen, wobei der TA SV Heilbronn nach hartem Kampf noch zu seinem Ehrenpunkt kam. Für unsere Oldies geht es nun nochmals weiter, sie stehen im Finale gegen den TC Rielingshausen (09.04. um 18:00 Uhr in Rielingshausen) um den begehrten Wintertitel des Bezirks A.

22.03.2016
Damen 2: Aufstieg in die Bezirksstaffel 2
Das Ziel 'Aufstieg' konnte mit drei klaren Siegen realisiert werden. Letzlich wurden unsere Damen 2 von keinem Gegner ernsthaft gefordert. Nun gilt es den Schwung aus der Winterhallenrunde mitzunehmen, damit unsere junge Truppe, die überwiegend aus Juniorinnen besteht, auch in der Sommerrunde am Ende den Aufstieg bejubeln kann.

Rang Mannschaft Punkte Matches Sätze Spiele
1 TA TSV Bietigheim 2 3:0 15:3 32:6 203:60
2 TA TV Neckarweihingen 1 2:1 11:7 23:15 148:131
3 TA TSV Oberriexingen 1 1:2 6:12 13:26 104:180
4 TC Besigheim 1 0:3 4:14 8:29 102:186

22.03.2016
Juniorinnen: 2. Platz in höchster Spielklasse
In der höchsten Spielklasse der Winterhallenrunde, der Staffelliga, behaupteten sich unsere Juniorinnen hervorragend. Mit konstant guten Leistungen stehen am Ende 4 Siege 2 Niederlagen gegenüber, womit man solch namhaften Vereine wie den TK Bietigheim und den TC Ludwigsburg hinter sich lassen konnte.

Rang Mannschaft Punkte Matches Sätze Spiele
1 TC Gerlingen 1 5:1 27:8 57:22 331:193
2 TA TSV Bietigheim 1 4:2 22:11 46:24 299:218
3 TK Bietigheim 1 3:3 17:18 37:39 260:262
4 TC Ludwigsburg 1 0:6 3:32 10:65 141:358

22.03.2016
Knaben: Abstieg in die Bezirksstaffel 2
Unsere sehr junge Knabenmannschaft kämpfte bis zum letzten Spiel gegen den Abstieg. Ein 4:2 Sieg gegen Schwieberdingen hätte den umjubleten Klassenerhalt gebracht. Leider endete das Spiel nach großem Kampf 3:3 und ging mit einem weniger gewonnenen Satz auch noch verloren. Die nahe Zukunft gehört auf jeden Fall unseren jungen Spielern, die noch viel Entwicklungspotential haben.

Rang Mannschaft Punkte Matches Sätze Spiele
1 TK Bietigheim 1 4:0 22:1 44:5 237:82
2 TC Gerlingen 1 2:2 13:11 28:25 161:174
3 TC Hirschlanden 2 2:2 11:13 24:27 161:172
4 TC Schwieberdingen 1 2:2 7:17 19:35 151:205
5 TA TSV Bietigheim 1 0:4 6:17 13:36 141:218

09.03.2016
Winterhallenrunde: Abschlussbericht unserer U10
Am letzten Spieltag der Winterhallenrunde spielten unsere Youngster der U10 nochmals groß auf und fuhren einen souveränen 16:4 Sieg gegen den TC Ludwigsburg 2 ein. Nachdem es nach den vier Staffelwettbewerben noch ausgeglichen 4:4 stand, folgten allesamt deutliche Einzelsiege von Filip Krantz, Nelly Ruof, Luke Maring und Petra Frisch. Nach den Einzeln war man somit bereits eindeutig auf der Siegerstraße. Auch die beiden abschließenden Doppel konnten klar für uns verbucht werden, womit unserer U10 ein hervorragender Abschluss der Winterhallenrunde gelungen ist.

In der Endtabelle verzeichneten mit der TA TSV Bietigheim, dem TC Ditzingen und dem TC Ludwigsburg 1 insgesamt drei Mannschaften jeweils 4 Siege und 1 Niederlage. Letzlich gab das Matchverhältnis den Ausschlag zugunsten von Ditzingen auf Platz 1, Ludwigsburg auf Platz 2 und unserer U10 auf Platz 3. Nichtsdestotrotz spielte unsere U10 eine ganz starke Winterhallenrunde und hat übermächtig erscheinenden Mannschaften bis zum Schluss hartnäckig Gegenwehr geliefert.

Endtabelle:
Rang Mannschaft Punkte Matches
1 TC Ditzingen 1 4:1 72:28
2 TC Ludwigsburg 1 4:1 69:31
3 TA TSV Bietigheim 1 4:1 55:45
4 TK Bietigheim 1 2:3 46:54
5 TC Gerlingen 1 1:4 42:58
6 TC Ludwigsburg 2 0:5 16:84

03.03.2016
Herren 40 Winterhallenrunde, Gruppe 30, Staffelliga
Herren 40 Winterrunde 2015/16
TA TSV Bietigheim – TK Bietigheim 5:1

Am 20.02.2016 kam es zum Showdown um den Gruppensieg der Gruppe 30 im Rahmen der Tennis-Winterhallenrunde Herren 40 zwischen den beiden bis dato einzig ungeschlagenen Mannschaften.

In der TK-Halle hatte kurioserweise die TA TSV Bietigheim Heimrecht gegen den TK Bietigheim vor zahlreichen Zuschauern beider Fanlager, die – so viel sei vorweggenommen – Ihr Kommen sicher nicht bereuten.

Vom ersten Ballwechsel an war Pfeffer in der Partie, die parallel auf 4 Plätzen mit sämtlichen Einzeln begann. Die Kontrahenten, die sich größtenteils von früheren Begegnungen kannten, beharkten sich gegenseitig auf hohem Niveau, was in der Folge zu 3 extrem engen Matches führte.

Das einzige vom Ergebnis her klare Spiel konnte Sören Ruof (TA TSV) gegen Michael Stauß (TK) mit 6:2/6:1 für sich entscheiden. Auch dieser Sieg war allerdings hart erkämpft und erst durch den Gewinn zahlreicher Spiele, die über Einstand gingen, möglich.

Das Geschehen auf den übrigen 3 Plätzen glich in der Summe einem ständigen Auf und Ab. Gute Phasen für den TA TSV wechselten sich mit solchen für den TK ab.

Lars Pflüger (TA TSV) hatte den ersten Satz noch mit großem Einsatz und hoher Präzision seiner Schläge sicher mit 6:2 gewonnen, sah sich im Anschluss aber dem zusehends aggressiveren und weniger fehlerbehafteten Spiel von Michael Fißler (TK) ausgesetzt, der eine kleine Schwächeperiode seines Gegenübers ausnutzte und den zweiten Satz mit 6:3 an sich riss. So musste der Match-Tiebreak über Sieg und Niederlage entscheiden. Hier fand Lars Pflüger schnell wieder zur Form des ersten Satzes zurück und verließ den Platz trotz Jetlags mit einem 10:6 als strahlender Sieger.

Auf Platz 2 duellierten sich zur selben Zeit Frank Elbe (TK) und Torsten Schopf (TA TSV). Da Letzterer nur schwer ins Spiel fand und anfangs sehr mit sich und seinem Spiel haderte, setzte sich im ersten Satz die größere Konstanz und Ruhe von Frank Elbe mit 6:2 durch. Nachdem Torsten Schopf im weiteren Spielverlauf etwas stabiler agierte, verlief der zweite Satz äußerst abwechslungsreich, ohne dass sich ein Spieler entscheidend absetzen konnte. Folgerichtig fanden sich beide Akteure im Tiebreak wieder. Auch hier ging es hin und her. Nach der Abwehr eines Matchballes konnte Torsten Schopf schließlich den Gewinn des zweiten Satzes für sich verbuchen. Auch hier musste also der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen. Dort wurde der etwas größere Mut und Aufwand von Torsten Schopf belohnt, der am Ende mit 10:7 vorne lag und den dritten Punkt für den TA TSV holte.

Das Spiel der Einser zwischen Andreas Franz (TK) und Steffen Hermann (TA TSV) war an Dramatik ebenfalls kaum zu überbieten. Mit einem gelungenen Start im Rücken ließ sich Steffen Hermann den ersten Satz nicht mehr nehmen und fuhr diesen aufgrund der aggressiveren Spielweise verdient mit 6:4 ein. Auch im zweiten Satz sah es lange Zeit nach einem Erfolg für den TA TSV aus. Doch ausgerechnet beim “Serving for the match“ unterliefen Steffen Hermann, der seine Punkte gegen einen extrem unangenehm zu spielenden und defensiv starken Andreas Franz nun immer härter erkämpfen musste, zu viele Fehler. Die Folge war das Break zum 5:5. Weil beide in der Folge stark servierten, ging es in den Tiebreak. Hier hatte Andreas Franz das Momentum auf seiner Seite. Der folgende Match-Tiebreak sah dann allerdings wieder Steffen Hermann mit einem äußerst geglückten Start auf 5:1 davon ziehen. Bis zum nächsten Seitenwechsel wenige Minuten später hatte Andreas Franz aber auf 6:6 ausgeglichen, und nicht wenige der Zuschauer wähnten ihn auf der Siegerstraße. Mit einem spektakulären Rückhand-Überkopfball im Zurücklaufen brachte Steffen Hermann aber die Halle zum Kochen und sich wieder ins Spiel zurück. Derart euphorisiert holte er sich auch die entscheidenden Punkte zum schlussendlichen 10:7 in einem packenden Finale.

Der Sieg war der TA TSV somit nicht mehr zu nehmen, so dass die Doppel (Beide Teams konnten jeweils einen Sieg verbuchen.) zur Nebensache gerieten.

Anschließend saßen die Protagonisten beider Clubs noch beim gemeinsamen Essen zusammen und diskutierten das Erlebte und die bevorstehende Partie beider Clubs im Rahmen der Sommerrunde in der Württembergliga.

Für den TK ist damit die Winterhallenrunde beendet, unsere Jungs treffen am 19.03.2016 in Bad Mergentheim auf die TA SV Heilbronn am Leinbach. Bei einem Sieg winkt das Finale am 09.04.2016 in Rielingshausen gegen den Rielingshäuser TC Marbach, mit dem die Mannschaft um Wintercaptain Sören Ruof noch eine Rechnung offen hat.