Tennisabteilung des TSV Bietigheim ist im Wettspielbetrieb des Württembergischen Tennisbundes im Bezirk A mit aktiven Damen- und Herrenmannschaften, Senioren, Jungsenioren, Juniorinnen und Junioren sowie Knaben und Mädchen vertreten. Von 4 - 10 Jahren spielen die Kinder in der Bambinogruppe. Den Mitgliedern stehen auf der Anlage im Ellental beim Vereinsheim im Fischerpfad sieben Sandplätze zur Verfügung.

 
 
 
 

Aktualisiert am:

16.09.2016

 
    *** Aufstieg in die 1. Bundesliga Süd, Herren 30 ! ***
Das neue Vereinsheim

16.09.2016
TSV goes Bundesliga Party 24.09.2016
TSV goes Bundesliga

12.09.2016
Marc Fischer vom TK Bietigheim Vize Stadtmeister im Tennis
Stadtmeisterschaft 2016
Bei heißen Sommertemperaturen fanden dieses Jahr die Stadtmeisterschaften zum 6. Mal statt. Da die Plätze des TSV weiterhin aufgrund der städtischen Wasserversorgung gesperrt waren, wurden die Spiele auf der Anlage des TK Bietigheim durchgeführt, obwohl der TSV ausrichtender Verein war. 65 Teilnehmer aus Bietigheim-Bissingen, aber auch bis aus Bad Mergentheim, fanden den Weg zur TK –Anlage.
Dabei wurden die Konkurrenzen der Damen A, Herren A/B/C und Herren 40 C ausgetragen.
Bei den Damen setzte sich Maike Bulla aus Heimsheim souverän mit 6:0 und 6:1 gegen Nicola Fiedler im Finale durch. Bereits im Viertelfinale hatte sie die Top Gesetzte Bietigheimerin Reiner vom TSV im Match Tie Break bezwungen und damit den Weg zu ihrem Sieg geebnet. Bei den Herren A konnte sich der junge Elias, Hlubek vom TC Bad Friedrichshall in der starken Konkurrenz behaupten. Nachdem er in der ersten Runde den an Position 2 gesetzten Lokalmatador Rico Lämmer, vom TK Bietigheim aus dem Turnier warf, behielt er auch im Finale die Nerven. Sein Gegner, Dimitrij, Gontmacher vom TC Ötisheim hatte seinerseits im Halbfinale einen weiteren Top Gesetzten Bietigheimer, Mathias Pfeiffer, TSV Bietigheim, mit 6:3 und 6:2 bezwungen. Im hochklassigen Finale zwischen Hlubek und Gontmacher musste das einzige Mal Oberschiedsrichterin Carmen Siepmann eingreifen in einem ansonsten sehr fairen Turnierverlauf. Am Ende behielt Hlubek mit 6:1 und 6:4 die Oberhand.
In der Konkurrenz der Herrn B Klasse war es wiederum ein Bietigheimer, Gairing, Marc, vom TV Bissingen, der an Position 1 gesetzt war. Erst im Halbfinale wurde er vom späteren Turniersieger, Alexandar, Samardzic vom TC Birkenfeld gestoppt. Dieser profitierte im Finale von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Uli, Common, vom TC Ötisheim, bei Stand von 4:5 im ersten Satz aus seiner Sicht. Marc Fischer vom TK Bietigheim war in seiner Konkurrenz an Position 1 gesetzt und konnte dieser Rolle bis zum Finale gerecht werden. Dort musste er sich letztlich mit 6:2 und 6:1 deutlich seinem weitgereisten Konkurrenten Stevan, Bajski, vom TC RW Bad Mergentheim, geschlagen geben.
Das Foto zeigt die Sieger und Platzierten. Mit der Turnierleitung K. Wildermann (TSV) und P. Blosch (TK).

10.09.2016
Stadtmeisterschaften Bietigheim-Bissingen 2016
Liebe Tennisfreunde,

wir wollen Euch zum Zuschauen bei den heute beginnenden Stadtmeisterschaften einladen!
Nachdem nicht sicher war, ob wir dieses Turnier austragen können, finden alle Wettbewerbe der Damen, Herren, Herren 40 auf der Anlage des TK Bietigheim (Im Weilerlen) statt.
Heute beginnen die Spiele ab 9.00h und morgen sind die Finals ab 10h angesetzt.

Es sind auch TSV Mitglieder am Start, die sich über Unterstützung freuen!

Stadtmeisterschaften Bietigheim-Bissingen 2016 Aktive.

Stadtmeisterschaften Bietigheim-Bissingen 2016 Senioren.

26.07.2016
Herren 40, Württembergliga, TA TSV – TEC Waldau 8:1
Herren 40 Aufstieg 2016
Aufstieg in die Südwestliga perfekt!

Am Ende einer grandiosen Saison krönten sich die Herren 40 im alles entscheidenden Match gegen den bis dato ebenfalls ungeschlagenen TEC Waldau zum Meister der Württembergliga und Aufsteiger in die Südwestliga, der zweithöchsten Klasse.

Den ersten Punkt steuerte dieses Mal Andreas Wolff bei, der seinen Gegner die komplette Partie über nach Belieben dominierte und nicht den Hauch einer Chance ließ. Nur wenig später war auch Mannschaftsführer Timo Reiner erfolgreich. Mit seinem cleveren Spiel ließ er seinen Kontrahenten nicht zur Entfaltung kommen und schraubte das Ergebnis auf 2:0 nach oben. Als sich dann auch noch der mit einer leichten Blessur ins Match gegangene Torsten Schopf “auf der letzten Rille“ mit seinem präzisen Schlägen ins Ziel gerettet hatte, befand sich der TSV-Express bereits auf einem sehr guten Weg.

Kurz eng wurde es noch einmal, als Lars Pflüger nach fantastischer Leistung und nahezu fehlerfreiem Spiel im ersten Satz plötzlich doch in den Match-Tiebreak musste. Dort führte er recht schnell 9:3, um dann aber fünf Punkte in Folge abzugeben. Gerade als die Begegnung abermals zu kippen drohte, nutzte er zur Erleichterung der mittlerweile äußerst zahlreichen Fans seinen sechsten Matchball. Auf Platz 6 mühte sich Sören Ruof trotz couragierter Leistung leider vergeblich gegen seinen enorm zähen und sicheren Widersacher. So lag es an Steffen Hermann, der es bereits zum zweiten Mal in dieser Saison mit einem ehemaligen Weltranglistenspieler zu tun bekam. Nach nervösem Beginn spielte er sich förmlich in einen Rausch und sicherte sich den ersten Satz. Mitte des zweiten Satzes ließen dann Kräfte und Konzentration etwas nach, so dass sein Gegner plötzlich in Front lag. Mit einer echten Energieleistung kam Steffen Hermann aber wieder zurück, holte Spiel um Spiel und am Ende den vielumjubelten Gesamterfolg bereits nach den Einzeln.

Die Doppel mit Rüdiger Heinz, Bohus Danielcik und Kai Hetzler waren dann eine kurze Angelegenheit, da die Waldauer sämtliche Spiele w/o abgaben.

So konnten sich die erfolgreichen Akteure auf direktem Weg unter die feierwütigen Gäste des bereits angelaufenen Sommerfestes der Tennisabteilung mischen und dort lautstark und ausgiebig feiern.

Die Kaderplanung für die kommende Saison hat bereits begonnen. Für Lars Pflüger, der berufsbedingt eine zweijährige Auszeit nimmt, stoßen “Youngster“ Sven Mack und wohl auch Rückkehrer Martin Baum zum Team. Vielen Dank, Lars! Herzlich willkommen, Sven und Martin!

26.07.2016
Herren 50, Württembergischer Mannschaftsmeister 2016
Württembergischer Mannschaftsmeister 2016
Nach dem Aufstiegsjahr 2015 wurde die Herren 50 - Mannschaft des TSV Bietigheim Abteilung Tennis in der Württembergstaffel 2016 sogleich Tabellenerster und damit Württembergischer Mannschaftsmeister. Mit nur einer äußerst knappen Niederlage bei 6 Begegnungen durften sich die Spieler um Mannschaftsführer Jörg Eisser erstmals über den Gewinn der Württembergischen Meisterschaft freuen. Zum Einsatz kamen Robert Brand, Dr. Georg Förch, Roland Frank, Stefan Mayer, Ulrich Meroth, Uwe Quast, Peter Renz, Rainer Stiegler, Heino Wagner und Martin Waibel.

26.07.2016
Juniorinnen 1 + 2
Juniorinnen 1 belegen am Ende einen starken 3. Platz in der Bezirksoberliga!
Bei 4 Siegen und nur 2 Niederlagen spielten unsere Mädels bis zum letzten Spieltag um den Gruppensieg mit. Hier musste man sich dann allerdings der starken Mannschaft aus Oberstenfeld deutlich geschlagen geben. Dennoch eine tolle Saison bei der das ursprüngliche Ziel Klassenerhalt souverän erreicht wurde. Die Juniorinnen 1 spielten wie folgt: Mia Stier, Leonie Schleicher, Malin Ruof, Melanie Bönisch, Lara Ruof, Jule Westram, Antonia Hipp, Antonia Förch und Claire Lutsch.
Endtabelle: www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/jugend/gruppe/g/1141008.html.

Juniorinnen 2 steigen in die Bezirksstaffel 2 auf!
Wie bei beiden U12 Mannschaften, den Knaben und den Junioren gibt es auch bei den Juniorinnen 2 einen Aufstieg zu vermelden. Unsere Mädels ließen die Runde über nichts anbrennen und schafften überzeugend den Sprung eine Klasse höher. Der Aufstieg wurde in folgender Besetzung erspielt: Kim Baumgärtner, Isabell Hellmich, Antonia Hipp, Antonia Förch, Claire Lutsch, Maris Wrede, Helena Frank, Tamina Frank, Laura Meroth und Lina Spegele.
Endtabelle: www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/jugend/gruppe/g/1141001.html.

19.07.2016
Herren 40, Württembergliga, TK Bietigheim – TA TSV 1:8
Herren 40 2016
Auch das zweite Lokalderby binnen weniger Monate konnte der TSV bei den 40ern für sich entscheiden. Am Ende stand ein 8:1-Erfolg vor zahlreichen interessierten Zuschauern.

Torsten Schopf wurde auf Seiten des TSV dieses Mal geschont, dafür war Lars Pflüger wieder mit von der Partie. Und der gab mit seinem recht deutlichen Einzelsieg gegen Michael Fißler nach fast fehlerfreiem Spiel gleich die Richtung vor. Kurz darauf war auch Timo Reiner mit seinen druckvolleren Schlägen gegen Frank Hug erfolgreich. Deutlich länger war Sören Ruof beschäftigt, um nach gewonnenem ersten einen 0:4-Rückstand im zweiten Satz in bravouröser Manier wettzumachen und Frank Elbe schließlich nieder zu ringen. Als dann Kai Hetzler den vierten Punkt gegen Michael Stauß erkämpft und Andreas Wolff in einem hochklassigen Spiel Anselm Uttenweiler besiegt hatte, stand der TSV-Erfolg bereits fest. Zu diesem Zeitpunkt standen sich im Spitzeneinzel noch Steffen Hermann und Andreas Franz gegenüber. Wie im Winter ging es in den Match-Tiebreak, wo dieses Mal allerdings Andreas Franz denkbar knapp die Oberhand behielt.

Die Doppelpunkte gingen dafür wieder komplett an den TSV. Da der TK ein Doppel nur pro forma besetzen konnte und auch Michael Stauß/Klaus-Peter Proksch gegen Bohus Danielcik/Rüdiger Heinz Mitte des zweiten Satzes aufgeben mussten, kamen die Zuschauer lediglich bei der Partie Andreas Wolff/Timo Reiner gegen Andreas Franz/Frank Elbe voll auf ihre Kosten. Am Ende agierte das TSV-Doppel den entscheidenden Tick konstanter und machte so das 8:1 perfekt.

Somit kommt es nun am kommenden Samstag ab 14 Uhr auf der Anlage des TSV zum alles entscheidenden Duell um den Aufstieg gegen den bis dato ebenfalls ungeschlagenen TC Waldau. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.

19.07.2016
U12 - Feier zum Gruppensieg
U12 Feiern zum Gruppensieg 2016
Wir hatten am Samstag, den 16.07.2016 eine kleine Siegesfeier für unsere KIDs-CUP U12 Spieler, bzgl. Gruppensieg.
Die Kinder hatten noch ein paar Spiele/Matchs gemacht, es gab eine kleine Siegesfeier danach wurde noch gegrillt beim gemütlichen Beisammensein.
Leider haben auch einige Kinder beim Mannschaftsfoto gefehlt bzw. mussten uns schon wieder verlassen.
Gefehlt haben:
Petra Frisch, Asia Notarnicola, Steffen Bönisch, Lina Spegele, Gloria Ganea und Luke Maring

12.07.2016
Berichte der Jugend
Knaben 1 steigen unangefochten in die Bezirksstaffel 1 auf!
Mit fünf Siegen und einem überragenden Matchverhältnis von 28:2 sind unsere Knaben 1 durch die Bezirksstaffel 2 gestürmt. Kein Gegner konnte unseren Jungs auch nur annähernd Paroli bieten. Gratulation zu diesem tollen Erfolg an Florian Förch, Len Maring, Jan Schoppe, Tilmann Kensbock, Steffen Bönisch, Tom Engel und Jan Belzhuber.
Endtabelle: www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/jugend/gruppe/g/1141016.html.

Aufstieg perfekt! Junioren steigen in die Kreisstaffel 1 auf!
Auch unsere Junioren sind in ihrer ersten Spielzeit in dieser Altersklasse sofort aufgestiegen. Nur in einem Spiel - gegen den TSC Vaihingen/Enz - wurde es mit einem 4:2 Sieg ein wenig enger. Ansonsten wurden alle anderen Gegner hoch besiegt. Der Aufstieg wurde in folgender Besetzung erspielt: Florian Förch, Len Maring, Jan Schoppe, Paul Kürth und Tilmann Kensbock.
Endtabelle: www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/jugend/gruppe/g/1140997.html.

U10 erspielt den Gruppensieg und steht damit im Bezirksfinale!
Mit einem 12:8 Sieg am letzten Spieltag gegen den TC Ludwigsburg 2 erreichte unsere U10 den ersten Platz in einer mit sehr starken Mannschaften besetzten Gruppe und nimmt damit am 23./24.07. am Bezirksfinale in Weinsberg teil. Dort werden die besten 8 von ursprünglich 44 Mannschaften den Bezirkssieger ausspielen. Die dortige Teilnahme ist für unseren Verein bereits jetzt schon ein großer Erfolg. Erreicht haben das Bezirksfinale: Filip Krantz, Nelly Ruof, Petra Frisch, Leni Glock, Aina Danielcik und Lilli Engel.
Endtabelle: www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vr-talentiade/gruppe/g/1147157.html.

12.07.2016
Herren 40, Württembergliga, TC Markwasen Reutlingen – TA TSV 1:8
Auch im vierten Spiel haben die Herren 40 ihre weiße Weste behalten und in einer anfangs umkämpften Partie beim TC Markwasen Reutlingen 8:1 gesiegt.

Da Lars Pflüger dieses Mal nicht zur Verfügung stand, musste die Mannschaft leicht umgebaut werden. Während Torsten Schopf sich in einem ansonsten überlegen geführten Match am Ende angeschlagen mit letzter Kraft ins Ziel retten konnte, hatte Minuten zuvor Kai Hetzler bei seinem ersten Auftritt erst zu spät in die Spur gefunden und seine Partie abgeben müssen. So lag es an Routinier Sören Ruof, die erste Runde positiv zu gestalten, was ihm schließlich nach weit über 2 Stunden mit einem äußerst engagierten Auftritt bei drückender Hitze eindrucksvoll gelang.

Im weiteren Verlauf konnte die Nummer 1, Steffen Hermann trotz leichten Handicaps einen weiteren Punkt für den TSV einfahren, der nur zur Mitte des ersten Satzes kurz in Frage gestanden hatte. Dagegen mussten sich Timo Reiner und Andreas Wolff deutlich mehr mühen. Beiden gelang es jedoch, sich nach verlorenem ersten Satz und entgegen aller Widrigkeiten wieder ins Spiel zurück zu kämpfen und jeweils im Match-Tiebreak zu triumphieren, wobei Andreas Wolff sogar einen Matchball abwehren musste.

Die Doppel mit Steffen Hermann/Andreas Wolff, Sören Ruof/Timo Reiner und Bohus Danielcik/Rüdiger Heinz brachten zum Abschluss allesamt klare 2-Satz-Erfolge für den TSV nach teilweise ausgezeichnetem Spiel.

Am nächsten Samstag ab 14 Uhr kommt es nun auf der Anlage des TK Bietigheim zum mit Spannung erwarteten Lokalderby, wobei Fanunterstützung selbstverständlich äußerst erwünscht ist.
Zeitungsbericht.

06.07.2016
Großer Triumph beider U12 Mannschaften!
Sowohl die U12/1 als auch die U12/2 schafften souverän als jeweiliger Gruppensieger den Aufstieg.

Die U12/1 ließ am letzten Spieltag mit einem 5:1 Auswärtssieg beim TC Schwieberdingen nichts mehr anbrennen. Damit schlagen unsere Youngster nächstes Jahr in der höchsten Liga - der Staffelliga - auf. Gratulation zu diesem tollen Erfolg an Steffen Bönisch, Jan Belzhuber, Gloria Ganea, Lina Spegele und Kim Fuchs - und natürlich auch an die Mütter für die hervorragende Betreuung.
Endtabelle: www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/jugend/gruppe/g/1141043.html.

Die U12/2 gewann das letzte Spiel ebenfalls mit 5:1 gegen den TC Nordheim 2. Man verlor während der gesamten Runde sage und schreibe nur ein einziges Match und war letztlich in dieser Liga deutlich unterfordert. Dennoch großes Lob an alle Beteiligten für eine konstant gute und fokussierte Leistung. Der Aufstieg wurde in folgender Besetzung erspielt: Lucas Engel, Filip Krantz, Luke Maring, Nelly Ruof, Petra Frisch und Asia Notarnicola. Auch hier der Dank an die Mütter (und Väter) für die klasse Betreuung.
Endtabelle: www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/jugend/gruppe/g/1141045.html.

05.07.2016
Bericht des Aufstieges der Herren 30
Herren 30 03.07.2016

05.07.2016
Herren 40, Württembergliga, SPG Untertürkheim – TA TSV 2:7
Die Herren 40 halten weiter Kurs auf den Aufstieg. In einer Begegnung, die anfangs heiß umkämpft war, setzte man sich schlussendlich mit 7:2 gegen die SPG Untertürkheim durch.

Wieder sammelte Andreas Wolff in souveräner Manier mit seinem druckvollen Spiel den ersten Punkt. Kurz darauf aber hatten die Untertürkheimer zum 1:1 ausgeglichen, da Timo Reiner an diesem Tag nicht die richtigen Mittel gegen seinen Kontrahenten fand. So lag es an Torsten Schopf, die erste Runde positiv zu gestalten. Und mit seiner ganzen Routine setzte er sich nach hartem Fight gegen seinen (nun zum wiederholten Mal) rein auf Kontertennis ausgerichteten Gegner durch.

Lars Pflüger bekam es mit Routinier Martin Strohbeck zu tun und tat sich bis zum 2:6, 2:5 enorm schwer. Dann aber platzte der Knoten und er holte Punkt um Punkt, um nach einer wahren Energieleistung den zweiten Satz und wenig später auch den Match-Tie-Break mit 10:5 für sich zu entscheiden. Leichteres Spiel hatten da Sören Ruof, der glatt in 2 Sätzen gewann und Steffen Hermann, dessen Gegner schnell aufgeben musste, so dass der Gesamterfolg des TSV bereits nach den Einzeln feststand.

Da die Untertürkheimer nur 2 Doppel stellen konnten, wurden einige TSV-Akteure geschont. Am Ende sprangen eine denkbar knappe Niederlage nach epischem Match-Tie-Break für Bohus Danielcik/Timo Reiner und ein deutlicher Erfolg für Steffen Hermann/Rüdiger Heinz heraus.

Am kommenden Samstag ist der TSV beim TC Markwasen Reutlingen zu Gast.

04.07.2016
U12 Siegesbilder!
U12 1 29.06.2016
Unsere Kinder haben am Mittwoch, den 29.06.2016 den Gruppensieg geschafft.

01.07.2016
Die kurzen Berichte der Jugend
Knaben 1 Bezirksstaffel 2, 6:0 gegen SPG Ditzingen/TC Ludwigsburg 3
Nach einem weiteren Kantersieg stehen unsere Knaben 1 als souveräner Tabellenführer kurz vor dem Aufstieg.

Knaben 2 Bezirksstaffel 2, 6:0 gegen TC Erdmannhausen 2
Erster Sieg im dritten Spiel, und dann gleich mit 6:0! Damit stehen die Knaben 2 dicht vor dem Klassenerhalt.

Juniorinnen 1 Bezirksoberliga, 5:4 gegen TC Ditzingen 1
Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Auch das dritte Spiel konnten unsere Mädels nervenstark für sich verbuchen. Hinter dem ebenfalls bisher ungeschlagenen TC Oberstenfeld sind unsere Juniorinnen auf einem hervorragenden 2. Platz.

Juniorinnen 2 Kreisstaffel 1, 5:1 gegen TC Lehrensteinsfeld 1
Zweiter Sieg im dritten Spiel. Nach der Hälfte der Verbandsrunde rangieren unsere Juniorinnen 2 auf dem 3. Platz.

Junioren 1 Kreisstaffel 2, 5:1 gegen TC Tamm Rot-Gold 1
Nach zwei deutlichen Siegen kommt es nun am 02. Juli - auf heimischer Anlage - gegen den TSC Vaihingen/Enz zum entscheidenden Spiel um den Aufstieg.

30.06.2016
Herren 30, Regionalliga Süd-West, TA TSV vs TC Wolfsberg Pforzheim : 8:1
Aufstellung Bietigheim: 1. Marcello Charpentier 2. Dennis Riegraf 3. Philipp Roloff 4. Joachim Färber 5. Karol Wudkowski 6. Dirk Langer
Im Doppel für Philipp Roloff spielte Marko Zelch (Vereinstrainer)
Aufstellung Pforzheim: 1. Thomas Frank 2. Dhani Karst 3. Johannes Burghardt 4. Stefan Furtwengler 5. Norman Dittes 6. Marcus Christmann
Die Mannschaft bezwang am Wochenende den voraussichtlichen Absteiger TC Wolfsberg Pforzheim mit 8:1. Alle Einzel konnten in zwei Sätzen für die Gäste des TA TSV entschieden werden. Lediglich Dennis Riegraf und Joachim Färber mussten in den Tie-Break im erste Satz. Karol Wudkowski profitierte von der Aufgabe seines Gegners im zweiten Satz. Im Doppel hatten Charpentier/ Färber ein hart umkämpftes Match, konnten es aber mit 6:7 und 5:7 für sich entscheiden. Das dritte Doppel mit Zelch/ Glock konnten die beiden Tie-Breaks im ersten und zweiten Satz nicht für sich entscheiden und gaben einen Ehrenpunkt an die Gastgeber. Am kommenden Sonntag schlagen die Herren 30 beim TC Rotenbühl Saarbrücken auf. Für einen Aufstieg fehlen der Mannschaft nur noch wenige Punkte gegen die im Mittelfeld platzierte Mannschaft. Nächste Saison würden das dann heißen: Aufschlag in der 1. Bundesliga.
Spielbericht. Zeitungsbericht.

30.06.2016
Damen 1, Oberliga, TA TSV vs TC Tübingen, 4:5
Aufstellung Bietigheim: 1. Nikola Frankova 2. Claudia Köhler 3. Kerstin Wildermann 4. Romy Zschau 5. Carolin Kanthak 6. Isabel Friedrich
Aufstellung Tübingen: 1. Salome Llaguno 2. Julia Härtner 3. Clara Hoffmann 4. Laura Fügner 5. Petra Windthorst 6. Svenja Baur
Die Damen 1 des TA TSV hatten vergangenen Sonntag ihr letztes Auswärtsspiel in der Oberliga zu absolvieren. Zum Nachteil der Bietigheimer trat die Tübinger Mannschaft in ihrer bisherigen Best Besetzung an. Köhler hatte gegen die ehemalige Bundesligaspielerin Julia Härtner keine Chancen. Romy Zschau kam nach leichten Startschwierigkeiten im ersten Satz besser in die Partie, musste aber den zweiten Satz mit 7:5 an ihre Gegnerin abgeben. Friedrich schaffte nach einem anfänglichen 0:3 im ersten Satz den Anschluss und konnte die Partie mit 6:4 und 6:1 für sich gewinnen und den ersten Punkt für den TA TSV einoholen. Nikola Frankova hatte an Position 1 zu Beginn Schwierigkeiten mit der Spielweise ihrer Gegnerin und fand leider zu spät die richtigen Mittel um gewinnen zu können. Sie musste sich mit 6:1 und 7:6 geschlagen geben. Auch Wildermann hatte trotz einer 5:2 Führung das Nachsehen mit 7:5 und 6:0. Carolin Kanthak konnte an Position 5 den zweiten Punkt für den TSV erspielen. Der erste Satz war gut erspielt und ging mit 6:2 an Kanthak. Im zweiten Satz wurde das Spiel immer enger sie musste den Satz mit 4:6 abgeben. Im entscheidenden Match-Tie-Break hatte sie jedoch ständig die Oberhand und gewann diesen mit 10:6. In den Doppeln hatten Wildermann/ Zschau im Einser Doppel das Nachsehen gegen die Nummer 1 und 5 von Tübingen. Frankova/ Friedrich konnten mit einem soliden 6:1 und 6:4 das zweier Doppel für sich entscheiden. Das Doppel Köhler/ Kanthak musste den ersten Satz mit 4:6 abgeben, gewannen jedoch den zweiten mit 6:3. Im Match- Tie-Break überzeugten sie mit Konstanz und guten Punkten und gewannen diesen mit 10:5. Womit der TA TSV mit einem Endstand von 4:5 den Spieltag verlor und derzeit an Position 4 gelistet wird.
Kommenden Sonntag, 03.07 findet das erste Heimspiel um 10 Uhr Im Fischerpfad 36 statt. Zuschauer sind herzlich willkommen, für Bewirtung ist gesorgt.
Spielbericht. Zeitungsbericht.

30.06.2016
Herren 40, Württembergliga, TA TSV – TC Weißenhof 6:3
Aufstellung Bietigheim: 1. Steffen Hermann 2. Torsten Schopf 3. Lars Pflüger 4. Andreas Wolff 5. Sören Ruof 6. Timo Reiner
Aufstellung TC Weißenhof: 1. Andres Vysand 2. Gunther Heeb 3. Gerardo Dario Mirad 4. Gert Brandner 5. Thilo Klam 6. Thomas Jacob
Am letzten Sonntag kam es auf der Anlage des TSV zur richtungsweisenden Partie gegen den ambitionierten Aufsteiger vom TC Weißenhof, der dann auch wie erwartet in Topbesetzung mit zwei ehemaligen ATP-Spielern auflief. Den ersten Punkt steuerte dieses Mal Andreas Wolff bei, der nach engem ersten Satz den Clubpräsidenten des TCW zur Verzweiflung trieb. Kurz danach war Torsten Schopf gegen seinen rein defensiv eingestellten und daher schwer zu spielenden Gegner „im Ziel“. Timo Reiner lieferte sich den intensivsten Fight der ersten Runde und musste sich am Ende denkbar knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. Somit hatte sich der TSV ein knappes 2:1 Polster erspielt. Allerdings war allen Beteiligten klar, dass die zweite Runde noch härter werden würde. Lars Pflüger, sonst beständiger Punktesammler hatte gegen seinen argentinischen Sandplatzwühler-Kontrahenten keine Chance. So musste aus den beiden übrigen Matches mindestens ein Punkt her. Und dies gelang ausgerechnet Steffen Hermann, der mit der ehemaligen Nummer 81 der Weltrangliste, Andres Vysand, eine kaum für lösbar gehaltene Aufgabe hatte. Steffen Hermann spielte sich in einen wahren Rausch und brachte die Begegnung mit einer unglaublichen Energieleistung nach Hause. Auf Platz 1 beharkte sich derweil Sören Ruof mit seinem Gegner, der am Ende in einem hochklassigen Match etwas konstanter agierte. Die Doppelaufstellung geriet zur Wissenschaft. Nachdem alle denkbaren Kombinationen in epischer Breite erörtert und bewertet worden waren, lief der TSV mit Hermann/Wolff, Pflüger/Heinz und Danielcik/Schopf auf. Und tatsächlich schafften es alle drei Doppel ihre engen Matches für sich zu entscheiden, so dass am Ende ein kaum für möglich gehaltener 6:3-Erfolg der TSVler stand. Am kommenden Sonntag geht es nun auswärts gegen die SPG Untertürkheim, wo dieser Sieg bestätigt werden muss.
Spielbericht. Zeitungsbericht.

23.06.2016
U10 besiegt SPG FV/TV Markgröningen mit 12:8
Unsere U10 ist nach dem Sieg gegen Markgröningen weiterhin ungeschlagener Tabellenführer. Nach den Staffeln stand es 4:4 unentschieden. Danach konnten Nelly Ruof, Aina Danielcik und Leni Glock allesamt ihre Einzel gewinnen. Lediglich Lilli Engel musste wegen Unwohlseins ihr Einzel leider aufgeben. Somit stand es 10:6 vor den Doppeln. Hier konnten dann Nelly und Leni ihr Doppel souverän gewinnen und den Heimsieg unter dach und fach bringen.

23.06.2016
U12-1 gewinnt beim TC Steinheim mit 4:2
Nach dem Auswärtssieg in Steinheim bleibt auch die U12/1 unbesiegt an der Tabellenspitze. Gloria Ganea und Lina Spegele sorgten mit Girl's Power für zwei Einzelpunkte. Ihre männlichen Teamkameraden Jan Belzhuber und Kim Fuchs verloren hingegen ihre Einzel. Nach dem Zwischenstand von 2:2 konnten unsere vier Cracks beide Doppel deutlich gewinnen und damit den 4:2 Endstand perfekt machen. Nächsten Mittwoch kommt es gegen den TC Schwieberdingen nun zum Show-Down um den Gruppensieg und den damit verbundenen Aufstieg in die höchste Spielklasse der U12 - der Staffelliga.

23.06.2016
U12-2 gewinnt das Spitzenspiel 6:0
Zweiter gegen Erster lautete die Partie TV Bissingen gegen TA TSV Bietigheim. Was somit auf dem Papier nach einem Spitzespiel aussah, war in der Realität eine glasklare Angelegenheit. Mit einem Satzverhältnis von 12:0 und einem Spielverhältnis von 48:4 wurden von Lucas Engel, Filip Krantz, Luke Maring und Nelly Ruof eindeutige Fakten geschaffen. Der Aufstieg in die Bezirksstaffel 2 ist vor dem letzten Gruppenspiel gegen den TC Nordheim damit so gut wie sicher.

23.06.2016
Herren 40, Württembergliga, TA TSV – TC Weil im Schönbuch 9:0
Am vergangenen Samstag griffen endlich auch die Herren 40 ins Spielgeschehen ein. Es galt, die Vorgabe von Sommer-Captain Timo Reiner umzusetzen und einen deutlichen Sieg einzufahren. Nach 45 Minuten sah es danach allerdings noch nicht aus. Während Torsten Schopf einem ungefährdeten Sieg entgegen strebte, sahen sich Andreas Wolff und Timo Reiner einem Satzrückstand gegenüber. In der Folgezeit fighteten sich aber beide in ihre Matches und drehten diese schließlich. Nach der verletzungsbedingten Aufgabe von Steffen Hermanns Gegner im zweiten Satz, holte Lars Pflüger mit einem weitestgehend ungefährdeten Sieg den wichtigen 5. Punkt. Und auch der etwas zittrig gestartete Sören Ruof rang seinen Gegner am Ende noch nieder. Die in den Doppeln eingewechselten Rüdiger Heinz und Bohus Danielcik fügten sich nahtlos ein und machten so den 9:0-Sieg perfekt. Am kommenden Sonntag kommt es ab 10 Uhr auf heimischer Anlage zur richtungsweisenden Partie gegen den TC Weißenhof.

23.06.2016
Herren 30-2, Staffelliga, SPG Bad Mergentheim/Weikersheim – TA TSV 1:5
Im zweiten Spiel gelang den “ersatzgestärkten“ Herren 30 II der zweite Sieg. Kapitän Pär Krantz, Uwe Hohendorf, Sven Mack und Kai Hetzler gelangen durchweg überzeugende Einzelsiege. Im Doppel kam Marcus Sabahoglu zu einem ersten (Teil-)Erfolgserlebnis. Erst im Match-Tie-Break mussten sich er und Pär Krantz ihren Gegnern geschlagen geben. Weiter geht es jetzt am Sonntag ab 9 Uhr daheim mit der Partei gegen Löchgau.

21.06.2016
Vom TA TSV Bietigheim nach Wimbledon
Die Nummer 1 der Herren 30 ist im Hauptfeld von Wimbledon. Igor Zelenay tritt mit seinem Partner Alexander Bury im Doppel an. Das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt findet ab dem 27.06.2016 in London statt. Es ist eines der vier größten Turniere auf der Profi- Tour. Bis dato schlug Zelenay bereits zweimal für die Herren 30 in der Regionalliga auf und ließ seinen Kontrahenten dabei keine Chance.
Auch vergangenen Sonntag konnte das Team seine Stärke erneut unter Beweis stellen. Auf heimischer Anlage (es wurde berichtet) kam es gegen den TA TSV Böblingen zum Show down. Die Herren konnten fünf der sechs Einzel sehr deutlich für sich entscheiden. Lediglich der bisher ungeschlagene Joachim Färber musste an Position 4 sein Match abgeben. Nachdem der Sieg, nach den Einzeln bereits fest gelegt war, konnte in den Doppeln frei aufgespielt werden. Das 3er Doppel mit Zelch/ Wudkowski wurde vom SV Böblingen nach dem 1. Satz aufgegeben. Die Doppel 2 und 3 waren hingegen hart umkämpft. Das erste Doppel von Charpentier/Roloff hatte im Match- Tie Break das Nachsehen. Dennis Riegraf und Joachim Färber hatten mehr Erfolg und konnten mit einem 17:15 im Match- Tie Break einen weiteren Punkt für den TA TSV einholen. Die Herren 30 sind somit weiterhin Tabellenerster in der Regionalliga Südwest. Zwei weitere Auswärtsspiele (gegen den TC Wolfsberg Pforzheim und TC Rotenbühl Saarbrücken) müssen sie noch gewinnen um in die 1. Bundesliga der Herren 30 aufzusteigen.
Die Damen 1 mussten ihre erste Niederlage in der Oberliga einstecken. Nach dem ersten 6:3 Auswärtssieg, am 05.06 beim TC Hechingen, mussten sie sich dieses Mal dem SSV Ulm geschlagen geben. Mit einem 2:4 nach den Einzeln, konnten sie lediglich ein Doppel für sich entscheiden und verloren den Spieltag mit 3:6. Nichts desto trotz freuen sich die Spielerinnen über zahlreiche Zuschauer bei den kommenden Heimspielen am 03.07, 10.07 und 24.07. Für Bewirtung ist gesorgt, der Eintritt ist frei.
Die Damen 2 sind weiterhin auf Erfolgskurs. Mit einem 9:0 beim TC Schwieberdingen sind sie Tabellenerster in der Kreisklasse.
Mit einem 9:0 bezwangen auch die Herren 40 in der Württembergliga ihre Gegner aus Weil im Schönbuch. Kommenden Sonntag, 26.06, treten sie um 10 Uhr auf der Anlage des TSV, im Fischerpfad 36, gegen den TC Weissenhof an. Zuschauer sind herzlich willkommen!
Insgesamt hatten die Mannschaften ein sehr erfolgreiches Wochenende. Acht der zehn spielenden Aktiven Mannschaften haben ihre Spieltage gewonnen!
Zeitungsbericht der Bietigheimer Zeitung.

20.06.2016
Spieltag 18.06.2016
Impressionen 18.06.2016
Ein paar Impressionen. (Das Bild anklicken).

20.06.2016
Juniorinnen 1: Großer Schritt Richtung Klassenerhalt in der Bezirksoberliga!
Juniorinnen 1 18.06.2016
Was vor Beginn der Verbandsrunde Wunschdenken war, ist nun Realität. Nach zwei Spieltagen stehen zwei Siege zu Buche. Nach dem nervenaufreibenden 5:4-Auftaktsieg gegen den TK Bietigheim konnten unsere Mädels nun gegen den TC Gerlingen mit einem souveränen 7:2 nachlegen. Begünstigt wurde das Ergebnis dadurch, dass die Gerlinger nur mit 5 Spielerinnen antraten. Somit wurde Einzel Nr. 6 und Doppel Nr. 3 kampflos gewonnen.

Mehr oder minder deutlichen Einzelsiegen von Mia Stier (Nr. 1), Lara Ruof (Nr. 4) und Jule Westram (Nr. 5) folgte noch ein sehr knapper Erfolg von Leonie Schleicher (Nr. 2) im Matchtiebreak. Lediglich Malin Ruof (Nr. 3) musste sich in einem ebenfalls sehr engen Match ihrer Gegnerin geschlagen geben. In den beiden gespielten Doppeln konnten Mia und Lara in Doppel Nr. 1 noch einen Punkt sichern, Leonie und Jule hingegen verloren ihr Doppel.

Fazit: Nach zwei Spieltagen sind unser Mädels sogar Tabellenführer und dem ausgelobten Ziel 'Klassenerhalt' bereits ein riesen Schritt näher gekommen.

20.06.2016
Junioren starten erfolgreich in die Verbandsrunde!
Mit einem 5:1 Sieg gegen die SPG Ditzingen/TC Ludwigsburg startete unsere neu formierte Juniorenmannschaft erfolgreich in die Verbandsrunde. Florian Förch (Pos. 1), Jan Schoppe (Pos. 2) und Paul Kürth (Pos. 4) holten ohne Satzverlust drei Einzelpunkte. Len Maring auf Position 2 musste seinem Gegenüber den Vortritt lassen. Nach dem 3:1 nach den Einzeln konnten beide Doppel noch für uns verbucht werden.

20.06.2016
Knaben 1 weiter auf Aufstiegskurs!
Den angepeilten Aufstieg haben unsere Knaben 1 weiter fest im Blick. Der TC Erdmannhausen 2 stellte keine wirkliche Hürde dar und wurde in der Besetzung Florian Förch, Len Maring, Jan Schoppe und Tilmann Kensbock deutlich mit einem 6:0 Heimsieg von unsere Anlage verabschiedet.

Wohlwissend, dass die Teams auf Augenhöhe erst noch kommen, können unsere Jungs sehr zuversichtlich - im Hinblick auf das große Ziel - in die nächsten Spiele gehen.

17.06.2016
Beide U12 Mannschaften weiter auf Aufstiegskurs!
U12 1 15.06.2016
Während die U12 2 in der Besetzung Lucas Engel, Filip Krantz, Luke Maring und Nelly Ruof ihren Gegnern vom TC Sersheim mit einem 6:0 nicht den Hauch einer Chance ließen, musste die U12 1 Mannschaft im Spitzenspiel gegen den TC Ludwigsburg 2 deutlich mehr kämpfen um letztlich zu einem 4:2 Sieg zu kommen. Nach großem Kampf musste sich im Spitzeneinzel Jan Belzhuber seinem starken Gegner im Matchtiebreak geschlagen geben. Dafür folgten auf Position 2-4 von Gloria Ganea, Lina Spegele und Kim Fuchs drei souveräne Siege zur vorentscheidenden 3:1 Führung. In den beiden Doppeln konnte jedes Team noch einen Sieg verbuchen.
Fazit: Beide Mannschaften liegen nach der Hälfte der Saison glänzend im Rennen um den Aufstieg.

15.06.2016
Unsere U10 ist weiterhin auf Erfolgskurs und führt ungeschlagen die Tabelle an!
Drittes Spiel, dritter Sieg! Auch den TC Schwieberdingen konnten unsere Cracks relativ unangefochten mit 13:7 in die Schranken verweisen. Wenn es überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann die Performance in den vier Staffeln. Hier ging man nach nur einem Sieg und einem Unentschieden mit einem 3:5 Rückstand in die Einzel. In diesen stellten unsere Youngster mit drei Siegen und einem Unentschieden die Weichen schnell auf Erfolg, so dass es vor den abschließenden Doppeln 10:6 stand. Nach einem weiteren Sieg und einem Unentschieden stand das Endergebnis mit 13:7 zu Buche. Es kann also weiterhin vom Gruppensieg und dem damit verbundenen Erreichen der Endrunde um den Bezirkstitel geliebäugelt werden.

15.06.2016
Erfolgreiches Wochenende(02-05.06.2016) für die Tennismannschaften des TA TSV Bietigheim!

-fünf von sechs Mannschaften gewinnen ihren Spieltag-

Am Sonntag hatten alle Tennisspieler mit den Launen des Wetters zu kämpfen. Zunächst spielten die Damen 1 (Heimspiele am 10.07; 17.07; 24.07) in Hechingen ihr erstes Match in der Oberliga. Nach der ersten Runde der Einzel lag der TSV mit 1:2 im Rückstand. Köhler und Zschau hatten an Position 2 und 4 das Nachsehen. Friedrich konnte an Position 6 den ersten Punkt holen. Die zweite Runde musste nach einem Regenschauer in die Halle verlegt werden. Carolin Kanthak nutze eine kurze schwache Phase ihrer Gegnerin im Beginn des zweiten Satzes und schaffte den Ausgleich zum 2:2. Die an Position 1 spielende Dominique Gomez hatte einen eher durchwachsenen Start, nachdem sie mehrere Schläger ihrer Teamkolleginnen zum Spielen nutzen musste, da ihre eigenen gerissen waren. Nach einem 0:3 kämpfte sie sich noch an 3:4 heran, musste den ersten Satz aber doch noch abgeben. In Satz 2 hatte sie sich an das neue Racket gewöhnt und gewann diesen mit 6:2. Den darauffolgenden Match-Tie Break entschied sie mit 10:3 für sich und brachten den TSV kurzzeitig in Führung. Kerstin Wildermann gelang es an Position 3 nicht, ihr Potential abzurufen und musste sich der Gegnerin mit 5:7 und 3:6 geschlagen geben. Mit dem Zwischenstand von 3:3 entschieden sich die Mädels für die Doppelaufstellung des Aufstiegsspieles der vergangenen Saison. Köhler/Friedrich konnten das 3. Doppel, mit einem 6:1, 6:1 schnell für sich entscheiden. Der TSV benötigte nur noch einen Punkt um den ersten Spieltag zu gewinnen. Die Doppel 1 und 2 lagen bereits einen Satz vor und auch im zweiten Satz konnten die Damen jeweils eine 5:3 Führung erspielen. Beinahe zeitgleich gewannen Gomez/Kanthak und Wildermann/Zschau den zweiten Satz mit 6:3. Die Freude war rießig über den Gesamtsieg mit 6:3, besonders da das Team des TC Hechingen als eines der stärksten eingeschätzt wurde.
Die Herren 30 erwarteten den TC Marburg, der gewann ebenso wie der TSV die ersten beiden Partien. Von daher war eine Spitzenpartie am Fischerpfad zu erwarten, nach der der Gewinner sich in der Tabelle oben festsetzen konnte.
An Position 1 spielte Marcelo Charpentier seine Klasse ein weiteres Mal aus, und besiegte seinen Kontrahenten Lazar Magdincev deutlich in 2 Sätzen mit 6:3 und 6:2. An Position 2 hatte Dennis Riegraf vom TSV keine Chance gegen Mathias Hahn und verlor mit 2:6 und 0:6.An Position 3 spielte Joachim “Jogi“ Färber fehlerfreies Tennis und gewann gegen Heiko Trümmner mit 6:2 und 6:1 . Dirk Langer hatte ein leichtes Match, da sein Gegner Tim Lengfeld beim Stand von 2:1 verletzungsbedingt aufgeben musste. An Position 5 kam es zum Duell der beiden Vereinstrainer, auf Seiten des TSV Marko Zelch gegen Jan Beusch, Trainer vom TC Marburg. Beusch gewann 6:4, 6:2. An Position 6 biss sich, wie in den Vorjahren auch, Alexander Glock gegen den unorthodox spielenden Marian Junglas die Zähne aus und verlor mit 4:6 und 3:6.
Somit stand es nach den Einzeln 3:3 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Bietigheim wusste, dass der TC Marburg keinen Ersatzspieler an Bord hatte, und dass der verletzte Marburger Tim Lengfeld ein sicherer Punkt sein im Doppel für Bietigheim würde. Somit entschloss man sich alle 3 Doppel ausgeglichen aufzustellen, um möglichst 3 Punkte und damit den Sieg einzufahren. Die Bietigheimer Truppe konnte personell aus den Vollen schöpfen. In den Doppeln wurden auf Bietigheimer Seite Philipp Roloff und Karol Wudkowski eingewechselt. Alle 3 Doppelpunkte konnten für Bietigheim geholt werden, und somit feierten die Bietigheimer den 3. Sieg im 3 Spiel und die Tabellenführung. Bei noch 4 ausstehenden Spielen haben die Herren 30 des TSV den Klassenerhalt schon gesichert. Sollte das Spiel am kommenden Sonntag im saarländischen Sulzbachtal gewonnen werden können, so können die Jungs um Mannschaftskapitän Alex Glock mit einem Auge auf die Meisterschaft der Regionalliga Südwest schielen, was gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die bundesweit höchste Spielklasse der 1. Bundesliga bedeuten würde. Spielbericht Herren 30.

Bereits am Samstagvormittag hatten die Juniorinnen ihren ersten Einsatz im Derby gegen den TK Bietigheim. Nach einem Stand von 3:3 nach den Einzeln konnte die Mannschaft, rund um Mannschaftsführerin Mia Stier, zwei Doppel für sich entscheiden und den Heimsieg mit 5:4 sichern.

Die Herren 50 ließen ihren Gegnern aus Besigheim keine Chance und gewannen deutlich mit 6:0 in der höchsten Liga der Staffeln, der Württembergligastaffel.

Auch die Damen 30 starteten erfolgreich in die höchste Liga der 4er Mannschaften und konnte in Unterweissach einen 4:2 Erfolg verbuchen.

Die Damen 2 traten am Sonntagnachmittag gegen die Damen des TC Heimerdingen an. Lediglich einen Punkt überließen die Damen des TSV ihren Gegnern und konnten somit einen deutlichen 8:1 Sieg einfahren.

Vielen Dank für alle Zuschauer, die die Mannschaften bei einem solch erfolgreichen Wochenende unterstützten. Am 19.06.16 freuen sich die Herren 30 wieder über zahlreiche Zuschauer, die den Weg in den Fischerpfad 36 finden.

04.06.2016
Knaben
Knaben Impressionen 2016
Ein paar Impressionen. (Das Bild anklicken).
Spielbericht.

02.06.2016
Die U12-2 fährt zweiten Kantersieg ein!
HU12-2 Nachdem bereits das Auftaktspiel gegen den TC Cleebronn unangefochten mit 6:0 gewonnen werden konnte, siegten unsere Nachwuchscracks auch beim TC Stetten am Heuchelberg in Rekordgeschwindigkeit mit demselben Ergebnis. Gegen völlig überforderte Gastgeber reüssierten unsere Jungs und Mädels in folgender Aufstellung: Lucas Engel, Filip Krantz, Nelly Ruof und Petra Frisch.
Nach diesem äußerst erfolgreichen Auftakt in die Verbandsspielrunde stehen die härteren Brocken allerdings noch bevor. Der Anfang ist jedenfalls gemacht um am Ende um den Gruppensieg und den damit verbundenen Aufstieg mitspielen zu können.

02.06.2016
U10 Derbysieg in Hitchcock-Manier gegen den TK Bietigheim!
Zweites Spiel, zweiter Sieg für unsere Youngster der U10. In einem an Spannung und Dramatik kaum zu überbietendem Kräftemessen gegen den TK Bietigheim geht unser U10-Team am Ende als glücklicher Sieger vom Platz. Die vier Staffel waren bereits sehr ausgeglichen. Jedes Team konnte zwei für sich verbuchen, womit es zu einem 4:4 Zwischenstand nach den Staffeln kam. Danach begannen alle vier Einzel gleichzeitig, wobei unsere Spieler/innen deutlich schwerer in ihre Partien fanden als unsere Gegner. Auf Position 1 musste Filip Krantz einem anfänglichen 1:3 Rückstand hinterher rennen, fand dann aber mehr und mehr zu seinem Spiel und schlug seinen Gegner letzlich souverän mit 5:3/4:0. Bei Nelly Ruof auf Position 2 lief es ähnlich. Bei starkem Wind benötigte sie einige Zeit um sich auf die schwierigen Bedingungen einzustellen und lag schnell mit 0:3 im hintertreffen. Auch Nelly kam dann deutlich besser in Tritt konnte aber den ersten Satz nicht mehr gewinnen. Nach einem 2:4/4:2 stand ein Unentschieden zu Buche. Auf Position 3 spielte unsere Jüngste im Team Leni Glock gegen eine zwei Jahre ältere Gegnerin ein tolles Match. Nach schönen Ballwechseln musste sich Leni leider mit 2:4/2:4 geschlagen geben. Ebenso erging es auf Position 4 Aina Danielcik, die nach klasse Gegenwehr ebenso ihrer älteren Gegnerin den Vortritt lassen musste. Somit stand es nach den Staffeln und den Einzeln 7:9. Für Spannung war also gesorgt!
Für einen Gesamtsieg mussten in den abschließenden beiden Doppeln also mindestens ein Sieg und ein Unentschieden her. Mit den Paarungen Filip/Leni und Nelly/Lilli Engel (Lilli nahm im Doppel den Platz von Aina ein) ging man dieses schwierige Unterfangen an. Und tatsächlich konnten unsere Kids vor den Augen zahlreicher begeisterter Eltern den Gesamtsieg noch einfahren. Nach nervenaufreibenden Ballwechseln gelang Filip/Leni in Doppel 1 ein Unentschieden (2:4/4:1) und Nelly/Lilli in Doppel 2 mit einem 4:2/5:3 der benötigte Sieg. Mit dem knappsten aller Ergebnisse nach 10:10 Punkten und 6:6 Sätzen gab letztlich das Spielverhältnis von 36:35 den Ausschlag zu unseren Gunsten und führte zu großem Jubel aller Beteiligten.

27.05.2016
Herren 30 siegen bei Heimpremiere
Herren 30 siegen bei Heimpremiere Die Herren 30 haben in der Regionalliga einen perfekten Start hingelegt. Die Mannschaft gewann ihr erstes Match vor heimischer Kulisse gegen den TC Afriso Güglingen mit 6:3.

Zeitungsbericht der Bietigheimer Zeitung.

10.05.2016
U10 Midcort
U10 Midcort 2016
TA TSV Bietigheim – TC Aldingen/R. 4:2

Die U10 Mannschaft Girls-Power mit Lilli, Einar, Leni und Petra Impressionen vom 1. Verbandsspiel gegen den TC Aldingen.

06.05.2016
Herren 30: Vorbereitung in Italien 2016
Herren 30 Vorbereitung in Italien 2016 Zeitungsbericht der Bietigheimer Zeitung.

27.04.2016
Tag der offenen Tür 2016
Einige Bilder vom Tag der offenen Tür sind hier zu sehen.